Einsatz Detailansicht

Einsatzbeginn Fr. 14.07.2017 19:41 Uhr
Einsatzende Fr. 14.07.2017 22:15 Uhr
Einsatzstichwort: Gefahrgut Groß - Auslaufen aus Tanklastzug
Einsatzort: Groß Niendorf
Beschreibung: Im Zuge der 24 Stundenübung des ABC Zuges Segeberg führten wir mit der örtlichen Wehr Groß Niendorf eine Gefahrgutübung am Dorfplatz durch. In diesem Szenario ist nach einem kleinen Verkehrsunfall auf einem Tanklastzug mit >98% Ameisensäure (UN 1779) eine angebrachte Verrohrung an dem 1000L Tank geborsten und hat zu einem leichten Stoffaustritt von ca. 200L pro Stunde geführt.
Der Fahrer blieb unverletzt aber sein Beifahrer wollte den Schaden begutachten und ist auf der Ladefläche zusammen gebrochen.

Die örtliche Wehr sperrte den Gefahrenbereich umfassend ab und rettete unter schwerem Atemschutz den verunglückten Beifahrer, der kurze Zeit später wieder ansprechbar war.

Der ABC Zug mit der Gefahrguterkundung Amt Itzstedt übernahmen die Dekontamination des Verletzten und der örtlichen Einsatzkräfte, sowie eine erste Erkundung in Chemikalenschutzanzügen vor.
Anschließend wurde versucht die Leckagen an der Verrohrung zu schließen und damit das Auslaufen zu verhindern.
Eine bereitgestellte Auffangwanne verhinderte eine weitere Ausbreitung des Stoffes.

Parallel erkundete eine Einheit den Straßenabschnitt an dem ein Stoffaustritt gemeldet wurde und erkundete dort befindliche Spürproben.

Gegen 22 Uhr konnte die Übung erfolgreich beendet werden.
eingesetzte
Einheiten:
Gefahrguterkundung Amt Itzstedt
ABC Zug Segeberg
FF Groß Niendorf
Einsatzbilder: