Einsatz Detailansicht

Einsatzbeginn Sa. 15.07.2017 00:08 Uhr
Einsatzende Sa. 15.07.2017 04:30 Uhr
Einsatzstichwort: Gefahrgut Groß - Havarrie Kastortransporter
Einsatzort: Bockhorn
Beschreibung: Im Zuge der 24 Stundenübung des ABC Zuges Segeberg übten wir einen radioaktiven Störfall in Form eines terroristischen Anschlages mit Sprengstoff auf einen Kastortransporter fahrend auf der B206 Höhe Bockhorn.
Vor Ort tätig sind in diesen Störfällen normalerweise Einheiten des Betreibers. Die freiwilligen Einheiten nehmen in diesem Fall Belastungsmessungen in zugewiesenen Bereichen vor und stellen somit die Gefahr für die Bevölkerung fest.

Drei Erkundungsfahrzeuge übernahmen diese Messwertfeststellungen. In der Zwischenzeit stellte die Dekontaminationseinheit die Dekontamination von Personen sicher.
Als nach 2,5 Stunden die Erkunder zurück an den Stützpunkt kamen, musste das Personal die Dekontamination mit Kontaminationsnachweisplatz durchlaufen.
Der Einsatzzweck dieser Übung ist es die Dekontamination über einen längeren Zeitraum heiß zu betreiben und den Erkundungsfahrzeugen sowie der Einsatzführung den Umgang mit Störfallszenarien näher zu bringen. Störfalllagen
eingesetzte
Einheiten:
Gefahrguterkundung Amt Itzstedt
ABC Zug Segeberg
Einsatzbilder: